Südafrika Reise
Touren und Reisen
Das Land
Highlights
Wissenswertes
Wir über uns
Zulu Schamane

Die Schlacht am Blood River

Nachdem England die Regierung in der Kapkolonie übernommen hatte und anfing, Steuern einzutreiben, sowie die Sklaverei aufzuheben, wurden die Farmer (Buren) in den östlichen Grenzgebieten, die hauptsächlich von Holländern, Deutschen und Franzosen abstammten, zunehmend unzufrieden. Sie wussten, dass es weiter im Osten fruchtbare Gebiete gab, die durch häufige Stammesfehden zum Teil unbewohnt waren.

Verschiedene Gruppen von Buren packten ihren ganzen Hausrat zusammen und machten sich mit ihren Familien und ihrem Vieh auf den mühseligen Weg in Richtung Osten. Eine der Gruppen wurde angeführt von Piet Retief. Im Oktober 1837 waren sie nach vielen Mühen und Entbehrungen  über die Drakensberge ins Zululand gekommen. Piet Retief besuchte Zulu König Dingane und bat um Land für sich und seine Leute.
Zulu MannDingane sagte Land zu, unter der Bedingung, dass  Piet Retief und seine Begleiter ihm von einem Nachbarstamm gestohlenes Vieh zurückbrächten . Dies  wurde gemacht, und  ein Abkommen sollte unterzeichnet werden, in dem Dingane  Land südlich des Tugela den Voortrekkern übertrug. Am Abend wurde gefeiert, und Dingane bat die Männer Ihre Waffen in den Zelten zu lassen. Als der Stammestanz seinen Höhepunkt erreichte, schrie Dingane auf einmal "Bambani abathakathi!" (Ergreift die Zauberer). Die Männer wurde überrumpelt, an den Berg kwaMatiwane gebracht, und dort getötet. Die Zulus überfielen und töteten danach etwa 500 Voortrekker, Männer, Frauen, und Kinder. Dieser Ort wird heute Weenen genannt, was übersetzt “Weinen” heißt.

Die Schlacht am Blood River

Boerenkrieger

Andries Pretorius, der als guter Taktiker bekannt war, wurde mit einem Vergeltungsschlag gegen Dingane beauftragt.  Er schlug Dingane am 16. Dezember 1838 vernichtend bei der Schlacht am Buffalo River. Hier griffen die Zulus etwa 470 Voortrekker an, die sich in einer Flusskrümmung verschanzten. Die Zulus überquerten den Fluss unter großen Verlusten, während von den Buren nur ein Mann leicht verletzt wurde. Das Wasser des Flusses war rot vom Blut der Zulu und er heißt seitdem Blood River.

Danach verbrannte Dingane seinen Hof und flüchtete Richtung Swasiland, wurde jedoch kurz darauf getötet.

  Das Zulukönigreich
Zulus Die Zulus
Ein Blick auf das einst große Königreich der Zulus.

Mehr: Die Schlacht am Blood River
  Krieg gegen England
Anglo Boer War Anglo Boer War
Hier behandeln wir den Boeren-Krieg in Südafrika gegen England.

Mehr: Kriege geführt durch Südafrika
  Apartheid in Südafrika
Apartheid Apartheid
Ein Hintergrund über die dunkle Ära der Südafrika- Geschichte.

Mehr: Südafrika nach der Apartheid
  Verdrängung der Xhosa
Xhosa Die Xhosa
Mit der wachsenden Kolonie am Kap, mussten die Xhosa weichen.

Mehr: Völker in Südafrika










Autovermietung für den Urlaub - online