Südafrika Reise
Touren und Reisen
Das Land
Highlights
Wissenswertes
Wir über uns
Wirtschaft am Kap

Die Wirtschaft am Kap Blüht

Die Briten haben den Freihandel nach Südafrika gebracht. Das hatte einen großen Einfluss auf die Wirtschaft der Kolonie. Allein der Weinhandel deckte gegen 1822 bereits 10% des britischen Verbrauchs. Bevor der Suez-Kanal eröffnet wurde, war die Kapkolonie ein beliebtes Ferienziel für Britische Offiziere aus Indien.

Ein Hin und Her zwischen den Kolonialherren
Britannien wollte am Kap auch die Kolonie mit Gefangenen und Kriminellen füllen, wie es in Australien schon gemacht wurde. Der Gouverneur in Kapstadt, Sir Harry Smith, verweigerte jedoch dem ersten Gefangenen-Transport das Andocken, und das Schiff musste weiter in Richtung Tasmanien segeln. Durch diesen kleinen Sieg über das Mutterland wurden die Ansprüche nach Selbstherrschaft immer lauter.

1860 wurde das Alfred-Hafenbecken fertiggestellt, das der Stadt einen wetterfesten Hafen brachte. Heute finden Sie die Victoria & Alfred Waterfront am Rand dieses ersten Hafenbeckens. Mit der Eröffnung des Suez-Kanals brach der Schiffverkehr am Kap zusammen. Immer weniger Schiffe besuchten das Kap. Nach der Entdeckung von Gold und Diamanten in Südafrika war dies jedoch ein Problem der Vergangenheit. Immigranten kamen in Scharen nach Südafrika und die Bevölkerung verdreifachte sich auf 100 000 Einwohner in nur 25 Jahren.



Wappen der Kapkolonie


 

  Das Zulukönigreich
Zulus Die Zulus
Ein Blick auf das einst große Königreich der Zulus.

Mehr: Die Schlacht am Blood River
  Krieg gegen England
Anglo Boer War Anglo Boer War
Hier behandeln wir den Boeren-Krieg in Südafrika gegen England.

Mehr: Kriege geführt durch Südafrika
  Apartheid in Südafrika
Apartheid Apartheid
Ein Hintergrund über die dunkle Ära der Südafrika- Geschichte.

Mehr: Südafrika nach der Apartheid
  Verdrängung der Xhosa
Xhosa Die Xhosa
Mit der wachsenden Kolonie am Kap, mussten die Xhosa weichen.

Mehr: Völker in Südafrika

Autovermietung für den Urlaub - online